Seite als PDF herunterladen Seite in Pressemappe legen
9. September 2010

follow me entertainment: Gemeinsamer Take-off von airberlin und kick-media

Europas fünftgrößte Fluggesellschaft und das international operierende Medienunternehmen gründen eine gemeinsame Firma und schaffen damit eine innovative Basis für die zielgerichtete Vermarktung von Entertainment-Themen. Das Joint Venture startet u.a. mit der italienischen Crossover-Formation Appassionante und einem exklusiven airberlin Konzert von Marius Müller-Westernhagen.

Berlin/Köln, 9. September 2010 – Die Air Berlin PLC und die kick-media ag starten gemeinsam durch und gründen ein innovatives Joint Venture: Die follow me entertainment gmbh mit Sitz in Köln wird die Vermarktung von Entertainment-Themen in einem neuen Marketingkanal vorantreiben. Für den Musikbereich strebt das Unternehmen eine exklusive Vertriebskooperation mit einem Major-Label an.

Zu den ersten internationalen Projekten von follow me entertainment gehört das italienische Gesangs-Trio Appassionante. Die Sopranistinnen Stefania Francabandiera, Mara Tanchis und Giorgia Villa haben exklusiv für airberlin die Klassikpop-Hymne "Wings" aufgenommen. Damit konnten die Synergien dieses Joint Ventures bereits in der Gründungsphase von follow me entertainment genutzt werden. Schon im Juni traten Appassionante gemeinsam mit Peter Maffay bei einem von airberlin veranstalteten Konzert in Jerusalem auf. Im August begeisterte die Gruppe Südafrika.

Darüber hinaus initiierten airberlin und kick-media über follow me entertainment das exklusive airberlin Westernhagen-Konzert, das am 24. September im Berliner "Lido" stattfinden wird. Des Weiteren plant follow me entertainment mit den Machern des Frank Farian Musicals "Daddy Cool" eine Neuinszenierung dieses Welterfolgs, die ab 2011 auf Mallorca zu sehen sein soll. airberlin Passagiere haben dann die Möglichkeit, bereits an Bord Tickets zu erstehen. Überdies unterstützt die Airline in Zusammenarbeit mit follow me entertainment die Berlin Music Week.

Joachim Hunold, CEO Air Berlin PLC: "80 Prozent unserer 167 Flugzeuge sind mit Video-Geräten und nahezu alle Maschinen mit Audio-Anschlüssen ausgestattet. Für die genutzten Film- und Musikprogramme zahlen wir bisher hohe Lizenzgebühren. Gemeinsam mit kick media wollen wir nun Musik- und Videoprogramme produzieren, an denen wir selbst die Rechte besitzen. Die Nutzung an Bord der airberlin Flugzeuge wird ein erster Schritt bei der Vermarktung sein. Über weitere Vertriebswege wollen wir zusätzliche Einnahmen erzielen. Unsere Website mit monatlich sechs Millionen Visits und unser gedrucktes airberlin Magazin mit vier Millionen Lesern sind dabei hervorragende Marketinginstrumente."

Alexander Elbertzhagen, Vorstand kick-media ag: "Die Zusammenarbeit mit Joachim Hunold und seinem Unternehmen stellt eine höchst spannende Herausforderung dar, weil beide Firmen mit follow me entertainment gemeinsam neue Wege gehen. Es ist erfreulich, dass bereits viele Künstler, Veranstalter und Medienanbieter Interesse an einer Zusammenarbeit signalisiert haben."

Die follow me entertainment gmbh ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft Air Berlin PLC und der kick-media ag, dem führenden Medienunternehmen für die Bereiche Künstler-Management, PR und Entertainment im deutschsprachigen Raum. Mit ihrem Joint Venture verfolgen die beiden Partner eine Erweiterung in unterschiedlichen Segmenten der Entertainment-Branche. Dazu gehören die individuelle Vermarktung von Bild- und Tonträgern, Büchern, Games sowie Events, Konzerte, Tourneen und Sponsoring.
 

Pressekontakt

Yasmin Born

Tel.: +49 (0)30 3434 1500
Fax: +49 (0)30 3434 1509

abpresse@airberlin.com